Innenseiten

Innenseiten · 24. Januar 2020
Ich habe da etwas entdeckt in mir, habe beobachtet, was sich immer wieder breit macht und dann bin ich der Spur gefolgt. Da ist mir eine begegnet, die sich nicht gesehen fühlt und die ziemlich viel kämpfen muss. Eine spannende Prozessreise, die ich hier veröffentlichen mag.
Innenseiten · 16. Januar 2020
Es braucht schon eine große Kraft sich auszurichten, manchmal in all dem was ansteht gar nicht so leicht. Dann fühle ich mich mehr wie ein Fähnchen im Wind, anstatt spüren zu können, was ich wirklich will.
Innenseiten · 10. Januar 2020
Wieder ein Text, der beim Schreiben entstanden ist. Dieses Mal war es der Anfang, der mich an den Schreibtisch brachte. Wo liegt der Anfang? Diese Frage kristallisierte sich heraus. Lies selbst welche Hindernisse und Beweggründe sich zeigten.
Innenseiten · 31. Oktober 2019
Es ist kaum zu erfassen und doch da. Ich kann es spüren, kann darauf hören und neue Wege gehen, wenn ich will. Wenn ich Verantwortung übernehmen will für mein Glück! Oder will ich immer noch sagen, dass es dem Einen zufällt und dem Anderen eben nicht.
Innenseiten · 31. Oktober 2019
Ein Versuch mich wirklicher Veränderung zu nähern, an den Punkt in mir drin zu gelangen, an dem sich die Sichtweise verändert und dann jeder Schritt eine Veränderung ist. Ein Forschungsprozess.
Innenseiten · 25. Oktober 2019
Aus Ton und mit Worten aus dem Moment hat Philip seine Figur Body Language erschaffen. Mit Glasur wurde sie im letzten Schritt veredelt. Hier stellt er sie vor und auch sein Text ist zu lesen.
Innenseiten · 22. Oktober 2019
Sichtbar werden ist schon eine Kunst, so im Vertrauen zu sein, dass man sich zeigen mag, so wie man wirklich ist. Es ist eine Herausforderung ins Leben zu treten, in die Lebendigkeit. Vielleicht ist es über den Weg mit dem Körper möglich.
Innenseiten · 01. Oktober 2019
"Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen", sagt Astrid Lindgren. Hier schreibe ich über die Kraft, die mich in Bewegung hält und über die, welche mich sitzen bleiben lässt.
Innenseiten · 11. September 2019
Da ist er, ein echter Prozess. Was schwer wirkt, wird leicht. Was hart empfunden wird, weich. Was mich beengt, wird weit... aber das weiß ich vorher noch nicht. Ich gehe den Weg ins Ungewisse und vertraue der Entwicklung.
Innenseiten · 20. August 2019
"Es gibt ihn! Er ist konstant und konkret. Er ist wie ein Lied das im Inneren klingt ohne dass es gesungen wird. Er ist präzise und eigen. Er ist natürlich und doch phänomenal." Lies weiter über das was für mich Sinn macht.

Mehr anzeigen